DOGO-Guide

Hoher Tragekomfort – Wie du bei DOGO deinen Traumschuh findest

Tragekomfort bei Schuhen - Bequeme DOGO Boots

Du gehst an einem Schaufenster vorbei und bist schockverliebt in den Schuh, der dich direkt aus der Auslage anlacht. Der Preis passt und du willst nur noch eins: diesen Schuh! Und das am besten sofort. Im Geschäft kommt dann schnell die Ernüchterung. Das Objekt der Begierde ist nicht mehr in deiner Größe vorhanden. Die nächstgrößere oder nächstkleinere Größe muss einfach passen. Doch der von dir gewünschte Tragekomfort bleibt leider aus.

BEDEUTUNG VON HOHEM TRAGEKOMFORT

Sie drücken, sie zwicken oder sie sitzen viel zu locker – wenn deine Schuhe nicht richtig passen, kann das schnell zur Qual werden. Vorbei sind die Zeiten, in denen du dich wie die Stiefschwestern von Aschenputtel in deine Schuhe gezwängt hast. Vorbei sind die Nächte, in denen du auf High Heels in schwindelerregender Höhe zur Disco stolziert bist und die unbequem sitzenden Heels bereits nach drei Metern auf der Straße verflucht hast. Denn spätestens jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Komfort und Trend in deinem Schuhwerk zu vereinen.

FOLGEN UNBEQUEMER SCHUHE

Schuhe mit geringem Tragekomfort wirken sich nicht nur auf deine Stimmung zum Zeitpunkt des Tragens aus. Sie können auch fatale Spätfolgen haben, die deine Gesundheit beeinträchtigen. Hör daher auf die Signale deines Körpers und berücksichtige diese beim nächsten Schuhkauf.

  • Rückenschmerzen und nachhaltige Haltungsschäden

Die Kombination aus alltäglicher Belastung beim Laufen und Gehen und zu engen Schuhen ist der Auslöser für eine Störung der Blutzirkulation und des natürlichen Bewegungsablaufes. Das wirkt sich auch auf deine Wirbelsäule aus und kann chronische Rückenschmerzen zur Folge haben.

  • Plattfüße und Fußschmerzen

Unbequeme und zu enge Schuhe schränken deine Ballen- und Zehenfreiheit ein und bewirken damit, dass Teile der Fußmuskulatur sich zurückbilden. Das kann nicht nur zu Plattfüßen führen, sondern im weiteren Verlauf auch zu Fehlstellungen wie dem Knick- oder Spreizfuß.

  • Nagelbettentzündungen

Drücken deine Schuhe über einen längeren Zeitraum auf deine Zehen, können die Blutgefäße unter deinen Nägeln platzen. Das Ergebnis ist eine unschöne und schmerzende Ansammlung von Wundflüssigkeit, die das weitere Tragen des Schuhs unerträglich macht.

SO FINDEST DU KOMFORTABLE SCHUHE

Für den Kauf der richtigen Schuhe mit hohem Tragekomfort gibt es tatsächlich ein paar Tipps und Tricks. So hilft es zum Beispiel, wenn du die Schuhe zur richtigen Uhrzeit anprobierst. Da deine Füße im Laufe des Tages an Umfang gewinnen, solltest du Schuhe immer erst am späten Nachmittag oder Abend anprobieren. Auch die Größe und Weite der Schuhe spielen eine entscheidende Rolle für den Tragekomfort. Achte daher darauf, ob du Schuhe kaufst, die sich aufgrund ihrer Materialien noch weiten oder nicht. Unsere DOGOs bestehen aus veganem Kunstleder und geben daher auch mit der Zeit nicht nach.

Das Wichtigste zuletzt: Lege dir immer nur solche Schuhe zu, die du auch tatsächlich im Alltag tragen würdest. Hast du schon beim Anprobieren Bedenken, dass du in diesen Schuhen schmerzfrei gehen kannst, lass lieber die Finger von ihnen. Der Gedanke an den Tragekomfort sollte daher schon beim Schuhkauf das A und O sein.

DOGO BIETET ANGENEHMEN TRAGEKOMFORT

Tragekomfort wird auch bei DOGO großgeschrieben. Wir möchten mit unseren handgearbeiteten Schuhen nicht nur in Sachen Optik, sondern auch hinsichtlich der Passform unserer Damenschuhe und Herrenschuhe punkten. Was nützt dir der schönste Schuh, wenn er nicht richtig passt oder an den Seiten drückt? Wir bieten nicht allein aus optischen Gründen immer wieder neue Modelle an. Mit unserer großen Auswahl steigt deine Chance auf den perfekten Schuh, der auf deine Fußform angepasst ist.

Wir arbeiten nicht mit der Angabe von Schuhweiten. Dennoch solltest du dir bewusst machen, dass nicht nur deine Fußlänge, sondern auch die Schuhweite wichtig für eine optimale Passform sind. Solltest du einen breiten Fuß haben, sind unsere Boots ein absolutes Muss für dich. Die Long-, Shortcut-, Short- und Zipsy Boots eignen sich perfekt für breitere Füße, da sie weit geschnitten sind und durch die Schnürung individuell an den Fuß angepasst werden können. Diese DOGOs eignen sich übrigens auch perfekt, wenn du orthopädische Einlagen in deinen Schuhen trägst. Die DOGO Innensohle lässt sich nicht herausnehmen. Allerdings ist in den Schuhen genug Platz, um deine eigenen Einlagen hineinzulegen.

Sneaker, Sandalen und Halbschuhe von DOGO haben eher eine normale Passform. Wir empfehlen dir deshalb, diese Modelle in deiner regulären Größe zu bestellen. Generell gilt aber, dass jeder Fuß individuell ist und du eigentlich nur durch ausprobieren entscheiden kannst, ob der DOGO Schuh zu deinem Fuß passt.

Das könnte dir auch gefallen